Schröpfen - Me Bum

Schröpfen ist eine ausleitende Therapie, welche Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Beim trockenen Schröpfen werden unterschiedlich grosse Schröpfgefässe (aus Glas oder Kupfer), innen mit einer Flamme erwärmt und auf bestimmte Körperstellen gesetzt. Es entsteht eine kraftvolle Saugwirkung, die Blut- und die Lymphzirkulation anregt. Die Muskulatur wird entspannt und ein lokaler Schmerz- oder Verspannungszustand kann gelöst werden. Beim Schröpfen können an den behandelten Stellen blau-rote Flecken entstehen, die nach 2-5 Tagen  wieder verschwinden. Es handelt sich dabei um einen gewünschten Effekt, der unbedenklich ist.

 

Die Schröpfkopfmassage ist eine spezielle Form des Schröpfens. Das Schröpfglas wird auf die geölte Haut gesetzt und über bestimmte Hautareale hin und her verschoben, was eine stärkere durchblutungs-
  fördernde Wirkung als die übliche Massage mit der Hand hat.

 Schröpfen eignet sich:

  • bei Verspannungen im oberen Rückenbereich, Nacken
  • Muskelschmerzen allgemein
  • interkostalen Schmerzen
  • Schmerzen des Zwerchfells
  • Husten
  • Asthma
  • Schleim in den Lungen
  • Ischias
  • Steifheit der Glieder
  • usw.

Massagepraxis asweha

Astrid Wettstein

Wesemlinrain 16

6006 Luzern
Telefon: 079 224 00 08

Folge mir auf Instagram für doTerra-Öle