Moxa - Me Tsa

 

Mit Moxibustion - oder kurz Moxa genannt - werden schmerzende Punkte oder Hautareale auf dem Körper erwärmt. Dazu werden kleine Kegel aus Beifusskraut mit evtl. anderen Kräutern vermischt und auf der Haut abge- brannt oder man verwendet eine zigarrenähnliche Stange oder eine Box, welche die Punkte erwärmen. Die dadurch entstehende Hitze dringt tief in
die Haut ein und vertreibt Kälteerkrankungen, löst energetische Blockaden
auf und regt die Blutzirkulation an.

 

Moxa eignet sich z.B. für:

  • Muskelverspannungen, Schmerzen in den Gliedmassen
  • Neuralgien (z.B. Ischias)
  • Arthrose, Arthritis,
  • Rheumatische Beschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Abszesse
  • Kalte Störungen: Gallen- oder Nierensteine
  • Ödeme,
  • mentale und emotionale Störungen
  • usw.

Massagepraxis asweha

Astrid Wettstein

Wesemlinrain 16

6006 Luzern
Telefon: 079 224 00 08

Folge mir auf Instagram für doTerra-Öle